Unsere Produkte | Konstruktions- und Bauholz

Vollholz | Keilgezingt oder am Stück

Beim Hördener Holzwerk finden Sie Ihr perfektes Holz für tragende Bauteile.

Ob als Vollholz oder als keilgezinktes Vollholz, in Sicht- oder Industriequalität, wir bieten Ihnen Konstruktionsholz in allen üblichen Abmessungen. Natürlich sind die Bauteile normgerecht getrocknet, gehobelt und gefast, auf Wunsch auch präzise gekappt oder fertig abgebunden.

Dimensionsliste | PDF Downloads ↓

Zertifikate | PDF Downloads ↓

Leistungserklärungen | PDF Downloads ↓

Verarbeitung nach Wunsch

Wir verarbeiten das hochwertige, technisch getrocknete Schnittholz (in den Holzarten Fichte, Kiefer und Lärche) nach Ihren individuellen Wünschen weiter. Je nach Anforderung liefern wir das Holz

-  vierseitig gehobelt und gefast
-  präzise gekappt
-  vorbereitet zur Weiterveredelung
-  anderweitig auftragsspezifisch bearbeitet
-  fertig abgebunden mit unserer Hundegger K1 Abbundanlage

Dimensionen nach Maß

Innerhalb dieser Bereiche haben Sie die Wahl:

-  Stärke: 30-120 mm
-  Breite: 80-280 mm
-  Länge: bis max. 15 m

Qualität nach Norm

Wir produzieren streng nach den aktuellen Normen und Vorschriften und stellen uns auch ständig auf deren Veränderungen ein. Unser Konstruktionsvollholz und unser Bauholz liefern wir mit der entsprechenden Kennzeichnung. Die kontinuierliche Qualitätsüberwachung im Hördener Holzwerk gewährleistet, dass die Bauteile:

-  die richtige Holzfeuchte aufweisen, um direkt in Fertigteilen verbaut zu werden
-  die Anforderungen der Festigkeitsklasse C24 erfüllen aufgrund des sorgfältigen Herstellungsprozesses über eine hohe Dimensionsstabilität verfügenung.

Mehr zu Konstruktions- und Bauholz

Unter Bauholz bzw. Konstruktionsholz verstehen wir Holzbauteile, die in aller Regel für tragende Aufgaben ausgeführt werden.

Wir sprechen von Bauholz wenn es sich dabei um gewachsenes Holz handelt. Dabei wird das technisch getrocknete Schnittholz sorgfältig hinsichtlich der Festigkeit und optischer Qualität sortiert, gehobelt und gefast und auf die gewünschte Länge geschnitten. Wir produzieren unser Bauholz gem. EN 14081 und den gültigen Anhängen, der Wortlaut für das Produkt ist: "Nach Festigkeit sortiertes Bauholz für tragende Zwecke mit rechteckigem Querschnitt bis Festigkeitsklasse C24 ohne Schutzmittelbehandlung gegen biologischen Befall."

Dadurch dass diese Hölzer aus dem gewachsenen Stamm geschnitten werden, sind lange Balken und große Dimensionen weniger oft am Markt erhältlich. Aufgrund der verbesserten Eigenschaften empfehlen wir bei großen Längen unser keilgezinktes Vollholz und bei großen Querschnitten den Einsatz von verleimten Balken wie z.B. Balkenschichtholz oder sogar Brettschichtholz.

Umgangssprachlich wird der Begriff „Bauholz“ auch für alle Hölzer verwendet, die als Baustoff für Gebäude verwendet werden. Dazu zählen dann auch die weiter veredelten Hölzer wie z.B. Konstruktionsvollholz, Duobalken / Triobalken und Brettschichtholz.

Das keilgezinkte Vollholz wird – genauso wie das Bauholz – aus technisch getrocknetem Schnittholz hergestellt. Diese Rohware wird bei Anlieferung im Hördener Holzwerk zunächst auf seine Holzfeuchte hin geprüft. Wenn diese im Bereich im Bereich 15% ± 3% liegt, dann ist sie für die Produktion frei gegeben. Je nach Anforderung des Kunden wird das Schnittholz bei Industriequalität auf seine Festigkeit hin sortiert, bei Sichtqualität werden auch die optisch unerwünschten Holzeigenschaften heraus gekappt. Die Kappstücke werden stirnseitig über Keilzinkenverbindungen zu beliebig langen Balken verbunden, die auf Kundenwunsch hin abgelängt werden. Natürlich werden die Hölzer auch abschließend gehobelt und gefast um bei Zimmereien, Holzbaubetrieben und Fertighausherstellern als hochwertige Bauteile Verwendung zu finden.

Natürlich achten wir auch bei der Herstellung von keilgezinktem Vollholz streng darauf, sämtliche geltenden Normen zu erfüllen. Diese erstrecken sich vom Herstellprozess bis hin zu den Sortierkriterien, den erlaubten Leimarten, den Prüfverfahren, der Weiterbildung der Mitarbeiter, etc.

Genauso wie das Bauholz ist auch das keilgezinkte Vollholz vom Hördener Holzwerk für den Einbau in Fertigteilen geeignet und zugelassen. Die genaue Bezeichnung laut Zertifikat der Materialprüfanstalt der Universität Stuttgart lautet „Keilgezinktes Vollholz für tragende Zwecke bis Festigkeitsklasse C 24“. Oft wird dieses tragende Holzbauteil auch mit der geschützten Abkürzung KVH® verwendet.

Zertifikate  I  PDF-Downloads


CE-Zertifikat keilgezinktes
Vollholz EN 15497


CE-Zertifikat
Bauholz EN 14081

Leistungserklärungen  I  PDF-Downloads


Keilgezinktes
Vollholz 


Bauholz

Dimensionsliste  I  PDF-Downloads


Keilgezinktes Vollholz
Sichtqualität


Keilgezinktes Vollholz
Industriequalität